Schimmelpilz vorbeugen

Wie kann ich lästigem Schimmelpilz vorbeugen?

Sie haben schon wieder Schimmelpilzbefall in ihrer Wohnung und wissen nicht mehr weiter?

Undichte Fenster, feuchte Ecken oder kalte Außenwände: Es gibt viele Ursachen für Schimmel in der Wohnung. Da Schimmel nicht nur hässlich, sondern auch äußerst gesundheitsgefährdend ist, sollten Sie unbedingt vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Wir haben für Sie 6 Tipps gegen schädliche Sporen zusammengestellt:

  1. Lüften Sie ihre Wohnräume täglich 5-10 Minuten bei ganz geöffneten Fenstern – und das auch bei kalten Temperaturen. Schalten Sie während dem Lüften die Heizung ab.
  2. Im Anfangsstadium von Schimmelbefall in Putz und Fugen reicht ein feuchtes Reinigen mit Wasser und hochprozentiger Essigessenz.
  3. Stellen Sie die Heizung im Winter niemals ganz aus. Somit verhindern Sie ein feucht- kaltes Raumklima.
  4. Lüften Sie nach dem Kochen, Braten, Duschen oder Baden sofort, damit sich der Wasserdampf nicht in der Wohnung verteilen kann.
  5. Stellen Sie größere Möbel möglichst 2-5cm von der Wand entfernt auf, damit diese noch ausreichend Luft bekommt.
  6. Trocknen Sie ihre Wäsche wenn möglich nicht in der Wohnung. Lüften Sie ansonsten in dieser Zeit noch ausgiebiger, um eine höhere Luftfeuchtigkeit zu verhindern.

Sollten Sie trotz aller Maßnahmen Schimmel in ihrer Wohnung finden, helfen wir Ihnen gerne bei der professionellen Beseitigung.